Zwei unterschiedliche Künste treffen in dieser Arbeit aufeinander: die Malerei (Sascha Banck) als filmische Projektion mit ihren Farben und Formen und die Musik (Johannes Brinkmann) mit ihren Ton- und Klangbildungen. Zusammen werden sie zu einer Skulptur, die im Raum entsteht. Die Themenstellung war der Turmbau zu Babel. Hier kann man sehen und hören, wie sich der Turm im Zusammenspiel filigraner Klänge, Farben und Formen in sich verdichtenden Texturen immer wieder selbst errichtet.

 

Sonntag, 7.2. bis Sonntag, 21.2

St. Michael, Kirchenplatz 7, Fürth

 

Bericht über das Luftschloss auf BR2

Artikel in den Fürther Nachrichten