Eva Borrmann, geb.1988, ist Choreografin, Tänzerin und Dozentin.

Aufgewachsen im wunderschönen Franken (Bayern) lebt und arbeitet sie in ihrer Heimatstadt Nürnberg.


Nach Ihrer Ausbildung in klassischem und zeitgenössischem Tanz tanzte Sie am Staatstheater Nürnberg u.a. bei Johann Kresnik, Joshua Monten und Laura Scozzi. Danach folgten Engagements in verschiedenen freien Companys, wie z.B. bei Setanztheater, Katja Erdmann- Rajski und Transitheart Production u.v.m. mit Vorstellungen in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Linz, Köln, Berlin, Paris und Nürnberg.


Eva Borrmann choreografierte unter anderem für das Kindertheater „Kopfüber", für die Kammerspiele Ansbach, für die „Blaue Nacht" in Nürnberg sowie das Kulturforum in Fürth. Es folgten mehrere kleine Soloarbeiten, Ihr letztes Solo „schöne Ecken" wurde 2013 zum Tanzhafenfestival in Linz (Österreich) eingeladen.

2011 gründete sie, zusammen mit Evelyn Hornberg, das Tanzkollektiv PLAN MEE.

Das Kollektiv beschäftigt sich in abstrakter und künstlerischer Weise mit politischen und sozialen Themen, die für unsere Generation aktuell und existenziell bedeutend sind.

Außerdem ist Sie aktives Mitglied der Tanzzentrale in Nürnberg und Initiatorin und Dozentin des Projektes „frische fische" , einem Choreografie-Workshop für junge Tänzer/Tänzerinnen in Zusammenarbeit mit der Tanzzentrale Nürnberg e.V..

 

email an Eva schicken