Die Premiere unseres neuen Stücks rückt näher! Informationen zu "Ein Muster aus Augenblicken" findet ihr hier.

Und ab sofort findet ihr in Fürth und Nürnberg in vielen Veranstaltungsorten und Kneipen unsere neuen Flyer!

Alle handgeklebt und mit einem unserer 11 Sammelsprüche!


Unser nächstes Stück "Ein Muster aus Augenblicken" nimmt langsam Gestalt an und wir freuen uns sehr ein Preview im Rahmen von Ortung X in Schwabach zu zeigen!
Auch möchten wir die Gelegenheit nutzen, euch unser neustes Ensemble-Mitglied vorzustellen: Matthias Rosenbauer am Schlagzeug! Die perfekte Besetzung für unser neues Stück, denn hier bilden zeitliche Überlagerungen und ein polyrhythmisches Geflecht von Bild-, Bewegungs- und Tonfolgen den Rahmen für die wechselnde Interaktion zwischen den Künstlern.


 

 

 

Am 21.12. um 20 Uhr spielen wir unser Stück "Zwischen der Mitte" im Gostner Hoftheater!

 

Infos hier!

Karten dort!


Erst gab es das Gemälde, dann das Gedicht und am Sonntag wird das RGB-Ensemble das kurze Stück zeigen, dass Sascha basierend auf dem Gedicht entwickelt hat.
So, 13.11. ab 14 Uhr kunst galerie fürth - KOMMSCHAUKUNST

 

Musiker: Ralf Bauer - Posaune, Ferdinand Roscher - Kontrabass, Julian Schunter - Saxophon

 


Unsere Wiederaufnahme im Gostner Hoftheater rückt näher!

KARTEN und weitere Informationen

Hier ein Probenausschnitt vom 3.Akt - Eros:


 

 

Für unsere nächste Videoproduktion waren unsere Musiker Ferdinand Roscher und Julian Schunter gestern im Roony Road Studio um Saschas Lied "trees one" einzuspielen!


 

 

 

WIEDERAUFNAHME von Zwischen der Mitte

 

Sascha Banck (Live-Malerei)

Tina Essl (Tanz)

Ferdinand Roscher (Kontrabass)

Julian Schunter (Saxophon und Bassklarinette)

 

19.11. und 21.12.2016 jeweils um 20 Uhr im Gostner Hoftheater, Austraße 70, Nürnberg.

 

KARTEN

weitere Informationen


Willkommen im Team! Julian Schunter -Saxophon und Bassklarinette


Das RGB-Ensemble erforscht die Interaktion zwischen den Kunstformen Malerei, Musik und Tanz!

MEHR INFOS


AKTUELLES:


Unsere Malerin Sascha Banck und das RGB-Ensemble - der Bericht in der Frankenschau vom 15.06.2016 ist jetzt online:


Zeitbasierende Malerei und die Interaktion der Künste- das große Thema des RGB-Ensembles! Für die Nürnberger Webweek hat Sascha über die Kommunikation zwischen analog und digital geschrieben: Hier der Artikel in der Webweek!

 

Und wurde zu dem Thema vom BR 2 interviewt! Hört euch hier das Interview an!


der Trailer zu "Zwischen der Mitte - ein Tanzklangbild" ist fertig!

vielen Dank an MirolMedia!